Einlösung des Wetteinsatzes


Manch einer, wird auf seinem samstäglichen Spaziergang wohl mit Verwunderung die ungewohnte Menschenansammlung vor dem Feuerwehrhaus in Kirchbauna wahrgenommen haben. Bei bestem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen standen an diesem letzten Oktoberwochenende zehn Pkw, fein säuberlich aufgereiht, auf der Zufahrt der vor dem Feuerwehrhaus gelegenen Parkplätze. Hiermit jedoch noch nicht genug. An jedem Pkw waren jeweils zwei Personen eifrig damit beschäftigt, die Bereifung der Kraftfahrzeuge zu wechseln.

Um diese Szenerie jedoch näher zu erläutern, müssen wir zunächst einige Wochen zurückblicken. Genauer gesagt waren 56 Tage vergangen, seit Stefan Rohde mit seinem Vorschlag zur diesjährigen Zeltwette der Kirchbaunaer Kirmes, stellvertretend für die Freiwillige Feuerwehr Baunatal Kirchbauna e. V., die Kirmesburschen herausforderte. Unter anderem, dass die Kirmesburschen es nicht schaffen würden, am Kirmesmontag Normal sowie Super Benzin, für 30 Cent unter aktuellem Preis, an einer Tankstelle im Stadtgebiet anzubieten. Diese Herausforderung ließen sich die Kirmesburschen natürlich nicht entgehen. Und so, fand man sich am darauf folgenden Montag an der Tankstelle des Ratio Marktes ein, an der die Kirmesburschen, wie gefordert, den vergünstigten Kraftstoff für 30 Minuten anboten und nebenbei im Badeanzug die Pkw-Scheiben der Tankenden säuberten.

Nach dieser erfüllten Wettaufgabe, war es natürlich eine Sache der Ehre, dass die Feuerwehrfrauen und "Männer der Kirchbaunaer Wehr ihrem Wetteinsatz nachkamen. Also wieder zurück, zu diesem Anfangs erwähnten letzten Oktoberwochenende.

Da standen sie nun, die Kirmesburschen von Kirchbauna. Umringt von ihren Familien und mit einem Lächeln im Gesicht, sahen sie den arbeitenden Brandschützern zu, wie diese die Sommerbereifung ihrer Kraftfahrzeuge auf Winterbereifung wechselten.

Nach ca. 1 " Stunden waren die "Anstrengungen" vergessen. Die Anwesenden blickten gemeinschaftlich noch einmal auf die aus der Wette hervorgegangenen lustigen Aktionen zurück und saßen, bei Bratwurst und Getränken, noch einige Zeit gemütlich beisammen, um diesen gelungenen Tag langsam ausklingen zu lassen.