Motorsägenausbildung


Im März 2006 fand der erste intern organisierte Lehrgang der Feuerwehr Kirchbauna statt. Zehn Feuerwehrfrauen und -männer erlernten in einer 17-stündigen Ausbildung den korrekten Umgang mit der Motorkettensäge. Am ersten Tag wurden die theoretischen Inhalte von Motorsägeninstrukteur Herbert Bätzing vermittelt. Neben den verschiedenen Schnitttechniken und Unfallverhütungsvorschriften wurde auch die Gerätekunde gelehrt. Zum Abschluß des ersten Tages wurde das Vorgehen bei Instandsetzungsarbeiten an der Maschine vermittelt. Am zweiten Tag ging es dann zum praktischen Teil in den Wald. Zur Unterstützung von Herbert Bätzing hatte sich freundlicherweise Edgar Lenz, ebenfalls an der Landesfeuerwehrschule tätig, zur Verfügung gestellt. In zwei Gruppen wurde nun das am Vortag Gelehrte direkt am Holz umgesetzt. Ausgiebig konnten von allen Lehrgangsteilnehmern im ortsnahen Wald die diversen Techniken mit mehreren verschiedenen Sägen geübt werden. Am Ende der Ausbildung stand die Maschinenpflege auf dem Programm. Abschließend konnten alle Teilnehmer die Urkunde über den bestandenen "Motorsäge 1 " Lehrgang" der Feuerwehr in Empfang nehmen. (MD)


zurück