Die Leute von der Feuerwehr


kaffee
Stellen Sie sich doch einmal vor, dass Sie an einer Hauptverkehrsstraße in einer Stadt wohnen, die eine Freiwillige Feuerwehr hat.

Nachts um 03:00 Uhr fährt die Feuerwehr mit ihren freiwilligen und somit "unbezahlbaren" Helfern an Ihrem Haus - mit Tatü-Tata vorbei.


Sie werden sofort wach und denken eventuell ...

"Hoffentlich kommt die Feuerwehr noch rechtzeitig zur Einsatzstelle !"
oder ...
"Na ja, nach § 35 StVO muß der Fahrer ja mit Blaulicht und Martinshorn  fahren !"

oder denken Sie etwa ...

"Muss die Feuerwehr denn so einen Krach machen ?"

Aber haben Sie schon einmal daran gedacht, dass ...

... die Feuerwehrleute vor 5 Minuten noch genauso
friedlich in ihrem Bett geschlummert haben, wie Sie ?

Und haben Sie sich Gedanken darüber gemacht, dass ...

... die Freiwilligen Feuerwehrleute auch morgens
wieder früh raus müssen, genauso wie Sie,
um ihrer eigentlichen Arbeit nachzugehen ?
Oder haben Sie darüber nachgedacht, dass ...

... diese freiwilligen Helfer, wenn sie nach zwei oder drei Stunden
wieder ins Bett fallen sowieso nicht mehr schlafen können,
weil man halt nicht so gut schläft, wenn man gerade einen
Menschen aus einem brennenden Haus oder einem verunfallten
Fahrzeug gerettet hat.

Aber vielleicht werden Sie gar nicht wach, ...

... weil der Fahrer aus Rücksicht auf Sie trotz § 35 StVO das
Martinshorn auslässt (und so auf eigenes Risiko gegen die
StVO verstößt und deshalb ggf. noch andere Verkehrsteil-
nehmer gefährdet),

oder ...

... weil Sie nicht direkt an der Hauptverkehrsstraße wohnen,
die von der Feuerwehr im Einsatzfall sehr häufig befahren
werden muss.

Dann haben Sie eben Glück und brauchen sich nicht über die Feuerwehreinsatzfahrzeuge und die Leute von der Feuerwehr aufzuregen.

Hoffentlich fragen sich die Leute von der Feuerwehr nicht einmal:"Warum bringen wir uns für fremde Leute um unseren Schlaf und opfern unsere kostbare Zeit ? Weshalb machen wir das eigentlich freiwillig ?"

Irgendwann stellt sich sonst die Frage:

"Wer hilft denn, wenn die Leute von der Feuerwehr nicht mehr kommen ?"